[Rezension] Liebe, Yoga und andere Katastrophen - von Molly O’Keefe

00:00 Tinten Hexe 1 Kommentare


Inhalt:
Victoria erbt eine Ranch von ihrem Vater. Eigentlich gehört sie ihrem Halbbruder, aber zusammen mit ihrem kleinen Sohn Jacob verwaltet sie sie und möchte sie auch kaufen. Eli ist der Verwalter auf der Ranch und er ist definitiv nicht damit einverstanden, da er selber die Ranch für sich ins Auge gefasst hat. Es wäre also alles gut, wenn Victoria nicht wäre. Zu dumm allerdings, dass er sie so furchtbar attraktiv findet und sie so gar nicht auf diese Ranch passt, an der sie mit aller Macht festhält.

Meine Meinung: 
Dies ist Band drei der Reihe von Molly O’Keefe. Die Leute darin sind nur lose miteinander verbunden, also ist das Buch gut einzeln lesbar. Die Situation ist von Anfang an explosiv und man steckt bald mitten in der Geschichte. Überhaupt ist der Schreibstil so lebendig, dass man ständig das Gefühl hat, alles was passiert wirklich mitzuerleben. Da gibt es ein Unwetter, bei dem die Ranch von einer Schlammlawine bedroht ist. Nie habe ich mich so lebendig gefühlt wie in diesen Momenten, glaubt ihr mir das? Das Buch ist so cool! Naja, ich wollte das einfach mal loswerden. In Wirklichkeit ist es mehr ins Lektüre für zwischendurch, die sich ganz witzig liest, aber nicht wirklich in die Tiefe geht. Es ist halt typisch Chicklit aber ziemlich süss zudem.

Mein Highlight: 
Das müsst ihr mir als Country-Mädchen jetzt einfach lassen. Das absolute Highlight ist die Ranch. Ich hätte zwar kein Spa daraus gemacht, aber auf jeden Fall Luftsprünge, wenn ich dieselbe Chance wie Victoria erhalten hätte. Ansonsten fand ich Jacob als Charakter noch echt gut. Er ist süss, witzig und klug und durchschaut für sein junges Alter schon ziemlich viel was auf der Ranch abgeht. Echt cool.

Meine Empfehlung:
Ich empfehle dieses Buch allen bisherigen Fans von Molly O’Keefe. Sie schreibt so süss und leicht und witzig, dass man die Bücher schlecht weglegen kann und immer gut unterhalten ist. Ich war wirklich schnell durch und es passt super zu einem Urlaub oder einem warmen Schaumbad. Der Humor kommt auf jeden Fall auch nicht zu kurz. 

Was passiert jetzt mit meinem Exemplar? 
Das Buch stammt aus meinem Lieblingsverlag, es kommt also zu den anderen Büchern aus dem selben Haus. Ausserdem sieht es echt schön aus und ich habe ja auch die Vorgängerbände, zu denen es gut passen wird.

Das Cover: 
Jedes Buch von Molly O’Keefe hat eine Farbe und eine abgebildete junge Frau plus den Titel in süsser, witziger Schrift. Es passt gut zur Reihe, was nicht heisst, dass ich es herausragend finde. Es ist einfach typisch Chicklit. 

Die Autorin:
Dies ist jetzt schon mein drittes Buch von Molly O’Keefe und bisher habe ich ihren süssen und witzigen Schreibstil durchwegs gemocht. Ich mag Molly O'Keefes Name. Ist er nicht toll und verspricht schon alleine eine tolle Geschichte? Er würde besser zu einem Romancharakter passen, denn zu einer tollen Autorin. Sie lebt in Toronto, Kanada, einer echt tollen Stadt, wo sie sich nebst dem Schreiben um ihre Familie kümmert. Sogar die bekannte Autorin Susan Mallery hat Molly sehr gelobt.

Links:

1 Kommentar:

  1. Hallo!

    Ja, alleine der Name der Autorin klingt nach witzigem, unterhaltsamen Chicklit.
    Da ich im Moment sehr gerne Yoga mache, da es entspannend ist man sich aber auch auspowern kann, hat mich der Titel sofort interessiert. Deine Rezi macht jetzt noch mehr Lust auf das Buch.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob Kritik, Anregungen; Fragen oder einfach ein lieber Gruss und antworte immer so schnell wie möglich! Danke!!