[Rezension] Harry Potter und der Stein der Weisen - von J.K. Rowling

00:00 Tinten Hexe 1 Kommentare


Inhalt: 
Der Waisenjunge Harry Potter erhält zu seinem elften Geburtstag einen Brief von der Hogwarts-Zauberschule. Er hat bis dahin ein eher tristes Leben als Waise bei Onkel und Tante verbracht und freut sich nun auf neue Abenteuer. Er schliesst schnell neue Freundschaften, aber auch neue Feindschaften. Er ist rasch einer schlimmen Verschwörung auf der Spur und während der ganzen Zeit versucht er, das Puzzle seiner eigenen Vergangenheit zusammenzusetzen. Gar nicht einfach. 

Meine Meinung: 
Ich hatte die Harry Potter Bücher in meiner Jugend irgendwie verpasst und dann auch als relativer Spätzünder erst die Filme gesehen, die dafür schon zum dritten Mal inzwischen. Nun und irgendwann kommt man als Buchbloggerin einfach nicht mehr um Harry herum, besonders wenn man wie ich Fantasy liebt. Ich muss sagen, das Buch war total anders, als ich es erwartet hätte. Band eins ist definitiv ein Kinderbuch, aber es ist toll geschrieben, fesselt den Leser und die Spannung ist immer da. Ich hatte das Buch dann dank der einfachen Sprache relativ bald durch und empfand es wie Urlaub, verglichen mit anderen Büchern, die ich gerne lese. Ich kann das Buch aber für jedes Alter empfehlen, denn auch mich hat es nicht enttäuscht. Ich bin nun richtig hubbelig, um den zweiten Band auch zu lesen und hoffe, bald Zeit dafür zu finden. Es war mein erstes Nicht-Rezensionsexemplar seit langer Zeit und bisher hatte ich es nicht bereut.

Das Cover: 
Ganz ehrlich? Gar nicht meins. Da mag ich auch die Filmcover nicht so sehr, wohl ein Grund, weshalb ich so lange die Finger davon gelassen habe, aber was Solls? Es hat mir ja trotzdem gefallen. 

Mein Highlight: 
Das ist einfach Hogwarts. Auch jetzt habe ich immer noch total Bock, da selber hinzugehen, ganz egal wie alt ich schon bin. Die Beschreibungen im Buch lassen es wach werden, was einfach toll ist. Die Erfindung der Autorin gehört definitiv zu den Besseren dieser Welt.

Meine Empfehlung: 
Die ist sehr allgemein gehalten: Lest dieses Buch. Egal wie alt ihr seid, egal welches Geschlecht ihr habt, egal was ihr seid, was ihr gerne lest, probiert es mit Harry. 

Was passiert jetzt mit meinem Exemplar? 
Aller Begeisterung zum Trotz: Ich habe es gebraucht bestellt und werde es wohl auch wieder eintauschen, da es mir optisch zu wenig gefällt und ich kaum Zeit habe, Bücher zwei Mal zu lesen. Sorry Harry.


Die Autorin: 
Die Geschichte besagt, dass Joanne Rowling ihr Manuskript hunderte Male irgendwo hingeschickt hat, bevor ein Verlag Harry Potter drucken wollte. Den Rest kennt die ganze Welt und nun ist sie wohl reicher als die Queen. So kann's gehen. 

Links:

1 Kommentar:

  1. Ja ich glaub du bist wirklich eine der letzten, die das Buch liest :D Nein ernsthaft, ich merke gerade wie eine neue Potter-Welle startet. Ganz viele starten erst jetzt mit den Büchern und ich sage es immer so "Lieber spät als nie". Ich bin ja ein totaler Potterhead und habe die Bücher damals immer zur Veröffentlichung gelesen. Und trotzdem lese ich sie immer und immer wieder.
    Ach und ich glaube niemand mag die deutschen Cover :D :D

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob Kritik, Anregungen; Fragen oder einfach ein lieber Gruss und antworte immer so schnell wie möglich! Danke!!