[Rezension] Grosse Klappe für die Liebe - von Molly O'Keefe

00:00 Tinten Hexe 0 Kommentare



Inhalt: 
Madelyn soll in ihrer Vormittagsshow ausgerechnet Billy, ihren Examen einem Makeover unterziehen. Sie hat ihn jahrelang nicht gesehen und das ist auch gut so. Kaum sind sie im selben Raum, sprühen die Funken zwischen ihnen und dennoch: Ihre gemeinsame Zeit liegt weit hinter ihnen. Billy steht am Ende seiner Karriere und sein Ruf ist definitiv nicht der Beste. Doch wie soll er dies ohne Maddy schaffen? Während seine Gefühle immer noch da sind, ist sie inzwischen ein ganz anderer Mensch geworden.

Meine Meinung: 
Am Anfang hatte ich ein bisschen Einstiegsschwierigkeiten. Während mir Maddy sofort sympathisch war (nur schon der Name ist doch süss), konnte ich mit Billy tatsächlich gar nichts anfangen. (Nur schon der Name ist doch komisch). Er weckte keinerlei Gefühle in mir und ich war tatsächlich froh, dass die beiden sich hatten scheiden lassen. Doch dies war schliesslich erst der Anfang. Mir hat gefallen, wie die beiden weder ohne einander, noch miteinander können und ich habe die Geschichte gespannt verfolgt. Die Action kommt hier definitiv nicht zu kurz und ich habe mich bald gefesselt gefühlt und das Buch erstens überall hin mitgeschleppt und zweitens nach Möglichkeit nicht aus der Hand gelegt. Ich musste öfters richtig lachen und habe Billy Makeover fasziniert beobachtet.
Ich habe übrigens erst nach dem Lesen herausgefunden, dass ich zu diesem Buch bereits Band eins gelesen hatte (Geschickt eingefädelt) und Band 3 ebenfalls schon im Regal stehen habe. Wie cool ist das denn? 

Mein Highlight: 
Das war Maddy für mich. Sie ist eine tolle Person, die es im Leben weit gebracht hat und sich dennoch nicht aus den Augen verliert. Sie ist definitiv ein Charakter der mir gezeigt hat, wie ich auch gerne wäre. (Okay ohne die schamlosen Szenen in ihrem Büro - ich bin da für eine Trennung von Arbeit und Privatleben) :)

Meine Empfehlung: 
Das Buch ist eine leichte, humorvolle Lektüre, die das ein oder andere Mal mehr Tiefgang beweist, als man auf den ersten Blick erwartet. Wer Bücher aus dem Mira Taschenbuch Verlag mag, wird auch hier glücklich sein. Es ist ein richtiger Chicklit-Roman, der auch bestens im kalten Winter abends vor dem Kamin gelesen werden kann.

Das Cover: 
Ich finde die Cover aus meinem Lieblingsverlag grundsätzlich süss, die Bücher sind immer toll gestaltet, was will man mehr? Dieses hier hat eine schöne Farbe und passt einfach super. 

Was passiert jetzt mit meinem Exemplar?
Nachdem ich herausgefunden habe, dass dieses Buch Teil einer Reihe ist, wird es natürlich sofort ins Regal neben Band eins gestellt. Übrigens ebenfalls ein empfehlenswertes Buch. Das Cover ist einfach zu schön um es wegzugeben, auch wenn ich wohl kaum noch einmal dasselbe Buch lese. Aber ausleihen kann man ja auch immer. 

Die Autorin:
Ich mag Molly O'Keefes Name. Ist er nicht toll und verspricht schon alleine eine tolle Geschichte? Er würde besser zu einem Romancharakter passen, denn zu einer tollen Autorin. Sie lebt in Toronto, Kanada, einer echt tollen Stadt, wo sie sich nebst dem Schreiben um ihre Familie kümmert. Sogar die bekannte Autorin Susan Mallery hat Molly sehr gelobt.

Links:

0 Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob Kritik, Anregungen; Fragen oder einfach ein lieber Gruss und antworte immer so schnell wie möglich! Danke!!